Wer wirklich sehr gut sein will, entwickelt sich ständig. Sich vergleichen mit den Besten und dennoch ganz anders, einzigartig sein.
Die Selbstwirksamkeit immer optimieren

Menschen sind Teil eines Systems, mit dem sie in Wechselwirkung stehen. Im Rahmen eines Coachings werden für den Coachee Möglichkeiten geschaffen, sich zu reflektieren, sich neue Handlungsmöglichkeiten zu erschließen, zu erproben und im Alltag anzuwenden.

Als Grundprinzipien gelten folgende:

  • Das Prinzip der Freiwilligkeit, d.h. der Coachee will ein Coaching für sich, weil er darin eine Möglichkeit sieht, z.B. schneller noch wirkungsvoller und professioneller zu werden, als er derzeit in bestimmten Situationen ist, oder sein könnte.
  • Zu Beginn erfolgt eine eindeutige Auftragsklärung, sodass keine verdeckten Aufträge im Raum stehen.
  • Der Coachee kommt mit einer konkreten Fragestellung.
  • Es gilt Vertraulichkeit.
  • Ziel des Coaches ist es, dem Coachee in seinen Themen weiter zu helfen.
  • Der Coachee wird ganzheitlich betrachtet, d.h. sowohl in seiner Funktion und Rolle, als auch als Mensch, der im Wechselspiel mit den Systemen um ihn herum steht.
  • Es werden pragmatische, realistische, umsetzbare Lösungen und Verhaltensweisen erarbeitet.
  • Es erfolgt –aus der Erfahrung heraus- meist ein Coaching, welches durch Wissenstransfer, Training, Anbieten von Tipps, Ideen, Erfahrungen und best practice aus anderen Unternehmen ergänzt wird.
  • Es werden die Methoden eingesetzt, die für die Themenstellung und die Person die passenden sind. Auf Grund der umfassenden Ausbildung und Erfahrung ist man nicht einer speziellen Schule verpflichtet und ist auch kein Theoretiker.
  • Man ist vielfältig und kommt aus der Praxis.
  • Man gehört keiner Sekte an und greift nicht auf entsprechende Methoden zurück.

Beispiel Coaching-Themen:

  • Umgehen mit Veränderungen,
  • Verbesserung der eigenen Wirkung und Präsenz
  • Optimiertes Führungs- und Kommunikationsverhalten
  • Optimiertes Vorgehen im Vertriebs- und in der Verhandlungsführung,
  • Rhetorik, Kommunikation und Umgang mit verschiedenen Persönlichkeitstypologien
  • Teamverhalten und Ausrichten von Teams
  • Bewältigung von Konfliktsituationen